Samstag, 29. Mai 2021


Treffpunkt: Zürich HB, Gruppentreffpunkt um 08.15 Uhr
Route: Wabern (560) – Gurten (858) – Könizertal – Kehrsatz (569)  
Wanderzeit: 3,55 Std. Länge 12,27 km, aufwärts 629 m, abwärts 627 m
Billett: Hinweg: Zürich HB – Bern – Wabern
Rückweg: Kehrsatz – Bern - Olten – Zürich HB  
Anreise: Zürich HB ab 8:32 Uhr – 9:45 Uhr
Rückreise: Kehrsatz ab 17:13 - Zürich HB an 18.56 Uhr
Anmeldung: Freitag, 28.05.2021 bis 17:00, 079 297 93 92
E-Mail: piasonderegger@bluewin.ch (Pia)

Karte Route einblenden

Der auf dem Gemeindegebiet von Köniz gelegene Gurten (umgangssprachlich (Güsche) ist der Hausberg der Stadt Bern und ein beliebtes Ausflugsziel. Wir beginnen unsere Wanderung gleich bei der Gurten Bahn. Wir schauen immer wieder einmal zurück weil vor unseren Füssen die Hauptstadt Bern mit dem Bundeshaus liegt. Angenehm, nicht sehr steil gehen wir aufwärts an Bauernhöfen vorbei zum höchsten Punkt unserer Wanderung 843m. Nach der Mittagspause geht es im Wald bergab ins Köniztal. Zur Ruine Ägerten und dann zum Bahnhof Kehrsatz von. Wo wir in den Zug nach Bern einsteigen werden.
Im 13. Jahrhundert befand sich am südlichen Teil des Gurtens die Burg Aegerten, der Stammsitz der Familie von Ägerten. Bis 1674 waren noch Reste des Wohnturms erhalten. Heute sind nur noch Teile der Fundamente sichtbar. Eine Konzession für einen ganzjährigen Restaurantbetrieb wurde im Jahre 1866 erteilt. 1925 beschloss eine knappe Mehrheit der Stadtberner Stimmbürger den Kauf der Gurtenwiese. Bis 1959 wurde auf dem Gelände ein Golfplatz betrieben, der von Aussenstehenden nicht betreten werden durfte. Im selben Jahr wurde ein Fahrverbot für Autos eingeführt, für das jedoch zahlreiche Ausnahmen gelten. Das erste Skirennen der Schweiz fand auf dem Gurten 1902 statt.


Dole

Dole

Dole