Samstag, 30. September


Auf stillen Wegen durch liebliche Landschaften des Thurgaus


Treffpunkt: Zürich HB, Gruppentreffpunkt um 07.50 Uhr
Route: Bettwiesen (546 m) - Lommis (475 m) - Weingarten (510 m) - Imeberg (695 m) - Stäälibuck (653 m) - Frauenfeld (405 m)
Wanderzeit: ca. 4.30 Std., Länge 17 km, aufwärts 476 m, abwärts 696 m
Billett: Hinweg: Zürich HB – Bettwiesen (via Wil SG)
Rückweg: Frauenfeld - Zürich HB  
Fahrpreis: ca. 25.00 (Z-Pass Ostwind, Einzelbillett)
Anreise: Zürich HB ab 08.09 Uhr, Bettwiesen an 09.06 Uhr
Rückreise: Frauenfeld ab ca. 17.00 Uhr
Anmeldung: Freitag, 29.9.2017 bis 16.00 Uhr, Tel. 044 491 26 11 (Combox) Gertrud

Karte Route einblenden

Von Bettwiesen wandern wir zum Weiler Türn und auf Naturwegen durch Wald und Wiesen nach Lommis. Nebst dem kleinen Flugplatz, welcher 1962 gebaut wurde, befindet sich hier die Jakobuskirche. Die monumentale Kirche ist bereits 1214 erwähnt und besticht, durch den auffallenden Turmaufbau mit dem spätklassizistischen Treppengiebel (erst 1876 gebaut). Wir verlassen Lommis und gelangen nach Weingarten wo wir durch das Naturschutzgebiet die steilen Flanken des Immenberges aufsteigen. Oben angelangt geniessen wir die Aussicht auf das Lauchetal und die Alpen. Weiter geht es nach Chöll. Vorher sehen wir von Ferne noch das Schloss Sonnenberg auf seinem Hügel thronen. Dieses ist befindet sich langem im Umbau und deshalb lassen wir den Abstecher zum Schloss bleiben. Der nächste Aufstieg führt uns zum Stäälibuck mit seinem Aussichtsturm. 148 Treppenstufen braucht es um den Turm zu erklimmen. Auf schönen Wegen geht es weiter, unserem Ziel entgegen, nach Frauenfeld.

lommis
Lommis

lauchetal
Blick ins Lauchetal und die Alpen

Stettfurt
Stettfurt-Chöll