Samstag, 29. April

<
Treffpunkt: Zürich HB, Gruppentreffpunkt um 08.00 Uhr (Zugabfahrt 8.10 Uhr)
Route: Krummenau (713 m) – Nesslau (754 m) – Giessenfälle –
Germen (815 m) – Stein (838 m) – Starkenbach (878)
Wanderzeit: 3.45 Stunden, Länge 13 km, aufwärts 393 m, abwärts 212 m
Billett: Hinweg: Zürich HB – Krummenau (via Rapperswil)
Rückweg: Starkenbach – Zürich HB (via Ziegelbrücke oder Rapperswil)

Billette lösen: Es gibt 3 Billette zum Abstempeln:

Zürich HB - Wattwil: Z-Pass Ostwind-ZVV Tageskarte Fr. 27.80

Wattwil - Krummenau, Einzelbillett, Tarifverbund Ostwind Fr. 2.90

Starkenbach - Wattwil, Einzelbillett, Tarifverbund Ostwind Fr. 6.–

Anreise:Zürich HB ab 08.10 Uhr
Rückreise: Starkenbach ab ca. 17.00 Uhr
Anmeldung: Freitag, 28.4.17 bis 16.00 Uhr, Tel. 044 491 26 11 (Combox) Gertrud

Karte Route einblenden

Wir starten unsere Wanderung in Krummenau. Vor uns erheben sich die markanten Churfirsten und die Ausläufer des Alpsteins. Kurz nach Krummenau geht es über die Brücke und allmählich wird der Blick frei ins Tal der Luteren mit dem Säntis im Hintergrund. Bald erreichen wir Nesslau – Neu St. Johann, wo auf einer kleinen Insel in der Thur die Kapelle des Johanneums steht und zu einer Rast einlädt. Nach Nesslau führt der Weg zu den Giessenfällen, dann aufwärts zu den Höfen Germen. Kurz danach wechseln wir die Talseite. Vorbei am Oberen Giessenfall geht’s auf gutem Naturweg zum Bratzenmoos über die Wiss Thur zum Dorf Stein, das 1947 von einer Feuerbrunst zerstört wurde. Über die Strassenbrücke folgen wir der Talstrasse nach Chuchelen-Gugger, dann gradlinig dem Höhenweg über Iltishag wo wir bald den Weiler Starkenbach erreichen und unsere Heimreise beginnt.


starkenbach
Thur bei Starkenbach
schwand
bei Schwand